„Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.“

Was würdest Du Gott antworten?

 

Jedes Jahr gibt es einen Bibelvers als Jahreslosung – wieder der in der Überschrift. Eine Pfarrerin und zwei Pfarrer haben sich bereits ihre Gedanken zur Jahreslosung 2016 gemacht und darüber gepredigt. Alle drei Predigten wurden aus drei verschiedenen Kameraperspektiven gefilmt (siehe unten im DOWNLOAD-BEREICH).

JETZT BIST DU AN DER REIHE

Dreh den Predigt-Spies um und packe Deine Gedanken zur Jahreslosung 2016 in ein Video. Du kannst dabei das gefilmte Videomaterial zerlegen, kürzen, collagenartig zusammenschneiden und mit eigenen Videosequenzen ergänzen – kurzum: ein Mashup aus den gefilmten Predigten erstellen! Die Einladung gilt selbstverständlich auch für kirchliche Gruppen (Konfirmandengruppen usw.).

Wenn das Predigt-Video fertig ist, am Besten bei YouTube hochladen und uns den Link senden: meinvideo@predigt.tv.

DAS GIBT ES ALS BELOHNUNG

Alle Teilnehmenden, die sich bei uns bis zum Montag, 29. Februar 2016 melden, haben die Wahl, ob sie a) eine Aufführung des eingereichten Videos in einer evangelischen Kirche, b) eine persönliche Videoantwort auf das Predigt-Video von einem Pfarrer / einer Pfarrerin (einem Predigt-Profi) oder c) an einer Verlosung von drei „Thalia“-Wertgutscheinen in Höhe von EUR 40,— teilnehmen möchten. Für Gruppen besteht zusätzlich d) die Möglichkeit, an einer Verlosung eines Eisdielen-Wertgutscheins für die komplette Gruppe in Höhe von EUR 100,— teilzunehmen.

 

DOWNLOAD-BEREICH

Die einzelnen Dateien lassen sich herunterladen, in dem Du beim jeweiligen Link die rechte Maustaste drückst und dann „Ziel speichern unter“ (PC) bzw. „Verknüpfte Datei laden unter“ (Mac) auswählst.

Prälat Traugott Schächtele predigt in Wolfenweiler

Prälat Traugott Schächtele (1/3)

Video in hoher Auflösung (455 MB) | Video in geringer Auflösung (201 MB) | Audio als mp3 (17 MB)

 

Prälat Traugott Schächtele predigt in Wolfenweiler

Prälat Traugott Schächtele (2/3)

Video in hoher Auflösung (455 MB) | Video in geringer Auflösung (201 MB) | Audio als mp3 (17 MB)

 

Prälat Traugott Schächtele predigt in Wolfenweiler

Prälat Traugott Schächtele (3/3)

Video in hoher Auflösung (455 MB) | Video in geringer Auflösung (201 MB) | Audio als mp3 (17 MB)

 

Pfarrerin Ute Niethammer predigt in Wolfenweiler

Pfarrerin Ute Niethammer (1/3)

Video in hoher Auflösung (294 MB) | Video in geringer Auflösung (130 MB) | Audio als mp3 (11 MB)

 

Pfarrerin Ute Niethammer predigt in Wolfenweiler

Pfarrerin Ute Niethammer (2/3)

Video in hoher Auflösung (294 MB) | Video in geringer Auflösung (129 MB) | Audio als mp3 (11 MB)

 

Pfarrerin Ute Niethammer predigt in Wolfenweiler

Pfarrerin Ute Niethammer (3/3)

Video in hoher Auflösung (294 MB) | Video in geringer Auflösung (130 MB) | Audio als mp3 (11 MB)

 

Schuldekan Dirk Boch predigt in Wolfenweiler

Schuldekan Dirk Boch (1/3)

Video in hoher Auflösung (438 MB) | Video in geringer Auflösung (194 MB) | Audio als mp3 (17 MB)

 

Schuldekan Dirk Boch predigt in Wolfenweiler

Schuldekan Dirk Boch (2/3)

Video in hoher Auflösung (441 MB) | Video in geringer Auflösung (194 MB) | Audio als mp3 (17 MB)

 

Schuldekan Dirk Boch predigt in Wolfenweiler

Schuldekan Dirk Boch (3/3)

Video in hoher Auflösung (438 MB) | Video in geringer Auflösung (193 MB) | Audio als mp3 (17 MB)

 

HILFE-BEREICH

WELCHE SCHNITTPROGRAMME GIBT ES? Zum Schneiden Deines eigenen Videos empfehlen wir für den Windows-PC Windows Movie Maker, für den Mac iMovie und für das iPhone/iPad die iMovie-App. Die Programme sind leicht zu bedienen. Solltest Du Anfänger/in sein, empfehlen wir Dir bei YouTube im Suchfenster nach dem jeweiligen Programmnamen zu suchen und sich dann das eine oder andere Schulungsvideo anzuschauen.

HAST DU WEITERE FRAGEN?
Dann sende uns eine eMail an kontakt@predigt.tv.

 

ABSPANN

Logo PREDIGT.tv

In den Jahren 2008/09 erprobte uLNa.STUDIOS das Konzept der Predigt-Videos in der Evangelischen Peterskirche Weinheim. Alle gefilmten Predigten sind weiterhin abrufbar unter www.godtube.com/ulnastudios und bei YouTube.

Im April 2012 wurde PREDIGT.tv von der der EKD als Projekt des Monats der Internetplattform „Kirche im Aufbruch“ ausgezeichnet. Seitdem schlummerte das Projekt in der digitalen Schublade und wurde nun wieder reaktiviert.